Kategorie: Europa

Wegweisend für globale Krypto- und FinTech-Nachhaltigkeit

Die Welt befindet sich inmitten einer globalen Klimakrise – eine Krise, die man nicht ignorieren kann. Um die schlimmsten Klimaszenarien abzuwenden, haben sich Länder auf der ganzen Welt dazu verpflichtet, bis 2050 ein Netto-Kohlenstoff-Niveau von Null zu erreichen. Die Förderung der Nachhaltigkeit in allen Branchen ist eine weltweite Priorität, und das globale Finanzwesen bildet da keine Ausnahme.

Die Blockchain- und Digital-Asset-Industrie wird eine entscheidende Rolle beim Aufbau einer nachhaltigen Zukunft für das globale Finanzwesen spielen. Wir als Branche müssen uns zusammenschließen um unsere kollektiven Umweltauswirkungen drastisch zu reduzieren, wenn sich die breite Akzeptanz durchsetzt.

Aus diesem Grund hat sich Ripple heute verpflichtet, bis 2030 ein Netto-Kohlenstoff-Nullziel zu erreichen. Wir arbeiten auch mit der XRP Ledger Foundation, Energy Web und dem Rocky Mountain Institute zusammen, um öffentliche Blockketten – angefangen mit dem XRP Ledger – durch den Einsatz des neuen Open-Source-Tools EW Zero zu dekarbonisieren. Darüber hinaus treibt Ripple neue Forschungsarbeiten mit führenden Universitäten voran, die den Energieverbrauch über digitale Anlagen, Kreditkartennetzwerke und Bargeld bewerten.

Unser Engagement für Nachhaltigkeit hört damit nicht auf. Wir setzen mehr Ressourcen für Initiativen ein, die die Bemühungen der Industrie beschleunigen, darunter

Umfassende Messung des eigenen Kohlenstoff-Fußabdrucks von Ripple und dessen Reduzierung durch den Kauf sauberer, erneuerbarer Energie für alle unsere Büros und Geschäftsaktivitäten weltweit.

Investitionen in innovative Technologien zur Kohlendioxidbeseitigung mit dem Ziel, bis 2030 alle unsere verbleibenden Emissionen zu beseitigen – und die nächste Generation von Dekarbonisierungstechnologien in großem Maßstab einzuführen.

Zusammenarbeit mit dem University College London (UCL) und der National University of Singapore bei der Erforschung der Umweltauswirkungen der Kryptoadoption.

Die vollständige Umsetzung dieser grünen, nachhaltigen Praktiken wird nicht über Nacht geschehen. Es ist unerlässlich, dass führende Industrievertreter jetzt Verantwortung für die Reduzierung des Energieverbrauchs übernehmen, bevor es zu spät ist.

Nachhaltigkeit beeinflusst das künftige Wirtschaftswachstum

Da die Welt den Übergang zu einer Zukunft mit sauberer Energie vollzieht, ist Nachhaltigkeit eindeutig ein primärer Bestandteil und eine Priorität bei der Förderung des künftigen Wirtschaftswachstums. Tatsächlich kann die Annahme nachhaltiger Maßnahmen in allen Industriezweigen zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen der Weltwirtschaft bis 2030 geschätzte 26 Billionen Dollar einsparen. Die globale Finanzindustrie muss ihren Beitrag leisten.

Die Untersuchung der langfristigen Nachhaltigkeit von Geld ist eine Möglichkeit, wie wir dazu beitragen können. Die meisten Währungen sind heute nicht umweltfreundlich, wobei die Produktion und Bewegung von Geld zu Umweltverschmutzung, Entwaldung und einem großen Kohlenstoff-Fußabdruck beiträgt. Indem sie eine Alternative zu Bargeld bieten, die effizienter, zugänglicher und nachhaltiger ist, tragen Blockchain und digitale Vermögenswerte dazu bei, die heutigen Auswirkungen zu verstärken – und ihre entscheidende Rolle bei der Schaffung einer nachhaltigeren Zukunft für das Finanzwesen wird mit der Zeit wachsen.

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, werden digitale Assets jedoch nicht alle gleichermaßen hergestellt. Bitcoin ist wohl die bekannteste Krypto-Währung, aber sie ist keineswegs die nachhaltigste. Die derzeitigen Methoden zum Abbau von Kryptowährungen verbrauchen relativ große Mengen an Energie. Allein im Jahr 2019 verbrauchten Bitcoin-Transaktionen jedes Jahr fast so viel Energie wie das Land Portugal im Durchschnitt. Im Gegensatz dazu ist der digitale Vermögenswert XRP erstaunliche 61.000x energieeffizienter als Bitcoin.

Mit der Einführung innovativer Finanztechnologien wie Kryptowährung und Blockchain müssen wir parallel zu diesem Vorstoß in Richtung Digitalisierung der Nachhaltigkeit Vorrang einräumen.

FinTech ist bereit, eine kohlenstoffneutrale Zukunft im Finanzbereich anzuführen

Das traditionelle Finanzwesen richtet sein Augenmerk auf die Nachhaltigkeit, wobei innovative Fortschritte aus dem Fintech-Raum eine helfende Hand reichen. Fintech, einschließlich Blockchain und Crypto, ist gut positioniert, um an der Spitze des Engagements der globalen Finanzwelt für eine nachhaltigere Zukunft zu stehen.

BlackRock zum Beispiel, ein globaler Investmentmanager und Technologieanbieter, hilft seinen Kunden dabei, nachhaltig zu investieren, nachhaltige Produkte zu entwickeln und mit Unternehmen über nachhaltigkeitsbezogene Risiken zu sprechen. Unterdessen hat das Rocky Mountain Institute vor kurzem das Center for Climate Aligned Finance ins Leben gerufen, in dem sich einige der weltweit größten Finanzdienstleister verpflichtet haben, zur Schaffung einer kohlenstoffarmen, nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft beizutragen.

Da die Finanztechnologie eine immer wichtigere Rolle beim Wachstum des globalen Finanzsystems spielt, hat die Branche der Blockketten und digitalen Vermögenswerte die Chance, die Nachhaltigkeit frühzeitig richtig zu gestalten und sicherzustellen, dass das, was jetzt aufgebaut wird, auch in Zukunft nachhaltig sein wird.

Unsere Rolle beim Aufbau einer nachhaltigen Zukunft

Durch die Partnerschaft mit Technologie- und Naturschutzorganisationen, um sicherzustellen, dass alle Blockketten kohlenstoffneutral werden können, führt Ripple die Nachhaltigkeitsinitiative an.

Die systemeigene digitale Anlage XRP des XRP-Ledgers wurde aufgrund ihrer unveränderlichen grünen Aspekte und ihrer Skalierbarkeit der Zahlungen speziell für den On-Demand Liquidity (ODL)-Service von RippleNet ausgewählt. Unabhängige Forscher gehen davon aus, dass XRP-Transaktionen bis 2025 um mehr als 1000% wachsen könnten, was massive Auswirkungen auf Energieeinsparungen und die Reduzierung des Kohlenstoff-Fußabdrucks von blockkettengesteuerten Finanzierungen hat.

Aus diesem Grund helfen wir bei der Einführung des Open-Source-Tools EW Zero, das es jeder Blockkette, nicht nur dem XRP-Ledger, ermöglicht, durch den Kauf erneuerbarer Energie auf lokalen Märkten in Partnerschaft mit der Energy Web Foundation kohlenstofffrei zu werden. Außerdem haben wir der XRP Ledger Foundation beträchtliche Mittel zur Verfügung gestellt, um ihre Bemühungen zu unterstützen, Entwickler zu engagieren, damit das XRP-Ledger in Sachen Nachhaltigkeit führend bleibt.

Die Auswirkungen des Klimawandels schreiten mit rasender Geschwindigkeit voran. Gemeinsam mit der Branche für saubere Energie und den Entscheidungsträgern im globalen Finanzwesen können wir uns zusammenschließen, um Blockchain als den nachhaltigsten Weg zur Schaffung einer grünen digitalen Finanzzukunft zu positionieren.

Erfahren Sie mehr über unsere Nachhaltigkeitsbemühungen, indem Sie sich den EW-Rechner für Null-Kohlenstoffemissionen ansehen und die neue XRPL.org besuchen, um noch heute mit dem grünen Bauen zu beginnen.

Bitcoin S2F Model Creator revela 4 razões pelas quais ele comprou a BTC pela primeira vez

A oferta fixa e as taxas de juros que se recusam a se tornar negativas estavam entre as principais vantagens da troca do fiat pela BTC, diz PlanB.

Bitcoin (BTC) foi a principal escolha do famoso analista PlanB graças à sua escassez e probabilidade zero de taxas de juros negativas.

Em uma série de tweets em 7 de julho, o criador do modelo de preço de ações para fluxo da Bitcoin explicou o que o levou a comprar a moeda criptográfica.

PlanB: „A maioria das pessoas está dormindo“ no BTC

O PlanB tornou-se bem conhecido como um defensor franco do BTC. Seu modelo de preços passou por várias encarnações e atualmente prevê um preço Bitcoin Loophole de US$288.000 até 2024.

Até o momento, o estoque de fluxo tem rastreado a metamorfose da Bitcoin com quase 100% de precisão. Antes de criá-lo, porém, o PlanB estava observando fatores macro e uma saída da moeda fiat.

Ele escreveu no Twitter:

„Por que comprei a #bitcoin em 2015-2016 (antes do modelo)“:

  • 46M milionários no mundo, apenas 21M BTC
  • não pode usar ouro ou $ no espaço ou Marte, precisa de algo mais
  • ninguém pode congelar contas ou bloquear transações
  • A taxa de juros de 0% é melhor que a taxa de juros negativa“.

O raciocínio soará familiar a muitos. A oferta fixa de bitcoin, a natureza não física, a estrutura descentralizada e as credenciais de dinheiro „duro“ continuam a fazer dela uma escolha de investimento para investidores de grande e pequeno volume.

Desde 2015, as taxas de juros negativas, em particular, proliferaram, com a Bitcoin oferecendo um porto seguro contra os impostos do banco central e a erosão do valor da poupança em dinheiro.

Continuando, o PlanB disse que os principais consumidores ainda não sabiam dos benefícios da Bitcoin como dinheiro.

„É engraçado, não é? Na Holanda, as pessoas têm cerca de $400B em suas contas poupança bancárias, ganhando 0% de juros (acima de $1M de juros é negativo)“, escreveu ele em outro post.

„Estes $400B poderiam ser colocados em bitcoin e postos para trabalhar para ganhar pelo menos 6% de juros, $24B/ano“. A maioria das pessoas na Holanda estão dormindo… ainda“.

Credenciais Bitcoin em poucas palavras

Como a Cointelegraph tem freqüentemente destacado, a Bitcoin recompensa os investidores com baixa preferência de tempo, não incentivando gastos ou empréstimos o mais rápido possível. O contrário é verdadeiro no fiat, cujos emissores utilizam taxas negativas e política inflacionária para penalizar os aforradores de longo prazo.

Ao mesmo tempo, os mineiros são incentivados a não alterar os atributos fundamentais da Bitcoin – fornecimento fixo e emissão fixa – pois isso comprometeria sua própria prosperidade.

Como Saifedean Ammous resumiu em seu popular livro „The Bitcoin Standard“, esta forma de „escassez digital“ é sem precedentes na história e permite que o Bitcoin preencha um nicho que nenhum outro dinheiro conseguiu até agora, incluindo o ouro.

Malaysia: Palmölindustrie zapft Blockchain an, um Transparenz und Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten

Malaysia denkt über den Einsatz der Blockkettentechnologie nach, um mehr Transparenz und Rückverfolgbarkeit zu fördern und das Vertrauen in seine lokale Infrastruktur der Palmöl-Lieferkette zu stärken. Dies geht aus einem

Blockkette für Palmöl

Der größte Palmölexporteur in Südostasien, Malaysia, wird die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) einführen, um sein Engagement für transparente, nachhaltige und verantwortungsvolle Lieferketten für den Rohstoff unter Beweis zu stellen.

Der Malaysische Palmölrat (MPOC) wird mit dem Technologieunternehmen BloomBloc zusammenarbeiten, um das Vertrauen der Verbraucher in den Bereich der Palmöllieferketten zu stärken.

Im Gespräch mit FoodNavigator-Asia sagte die CEO des MPCO, Dr. Kalyana Sundram

„Das MPOC entschied sich für die Zusammenarbeit mit BloomBloc insbesondere aufgrund seiner Erfahrung bei der Schaffung von in Echtzeit rückverfolgbaren, transparenten Lieferketten im Hinblick auf nachhaltige Landwirtschaft“.

„Dies passt gut zu unserem Ziel, den Plantagen nicht nur reichhaltige Daten zur Verfügung zu stellen, um ihre Bewirtschaftung und Ernten zu verbessern, sondern auch um die Arbeitsbedingungen und das Plantagenmanagement zu verfolgen.

Die Entscheidung Malaysias, sich an DLT zu wenden, könnte damit erklärt werden, dass das Land, obwohl es einer der größten globalen Lieferanten von Palmöl ist, in jüngster Zeit mit mehreren Herausforderungen konfrontiert war, darunter volatile Preisschwankungen des Rohstoffs und regulatorische Widerstände seitens der Europäischen Union (EU). Diese Hürden könnten erklären, warum die malaysische Palmölindustrie zu einer Blockadehaltung tendiert, um der Öffentlichkeit die Nachhaltigkeit des Rohstoffs zu sichern.

Was haben Blockchain mit der Palmölindustrie gemeinsam?

Blockchain-App soll End-to-End-Palmöl-Lieferkette aufzeichnen

BloomBloc und MPOC werden gemeinsam eine Blockchain-App und eine Web-Schnittstelle entwickeln, die eine sichere, transparente Verifizierung einer „umfassenden Liste von Variablen“ in der malaysischen Palmöl-Lieferkette durch Dritte ermöglicht.

Die Blockchain-basierte App wird jedem Berührungspunkt entlang des Palmöl-Lieferkettennetzwerks eine Verantwortlichkeitsebene hinzufügen, vom einzelnen Ölpalmenbaum bis zur Lieferung des Endprodukts an die Verbraucher. Bemerkenswert ist, dass die App bereits im Pilotmaßstab getestet wurde.

Als nächster Schritt in der Entwicklung der App wird sie im Rahmen einer Nutzungsvereinbarung allen malaysischen Ölpalmenanbauern und Palmölverarbeitern zur Verfügung gestellt werden.