Beim Besitz von Bitcoin (BTC) ging es schon immer um den Besitz privater Schlüssel. Aber im Jahr 2020 erfordert die wachsende Verbreitung eine weitere Erinnerung.

Der 3. Januar 2020 ist der zweite „Proof-of-Keys“-Tag, nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr initiiert wurde, die von Bitcoin-Investor Trace Mayer ins Leben gerufen wurde. Im vergangenen Jahr führte die Veranstaltung zu einem erheblichen Abfluss von Börsen, da die Besitzer aufgefordert werden, ihre Münzen in eine private Schlüsselbörse zu verschieben und den Besitz zu beanspruchen.

Der Tag für die Bestandsaufnahme der Münzen wurde gewählt, um auch die Entstehung des Bitcoin Genesis Blocks zu markieren

In diesem Jahr wird das Bitcoin-Netzwerk 11 Jahre alt und geht in ein weiteres Jahrzehnt mit zahlreichen Herausforderungen und einem erheblichen Wertzuwachs. Das Bestreben, alle Entnahmen zu bedienen, verursachte einigen Stress, insbesondere bei kleinen Bitcoin Evolution Börsen. Im Jahr 2019 wuchs auch die Lagerung von BTC an den Börsen, wobei der Anteil der warmen und kalten Brieftaschen bis zu 6,7% des Angebots ausmachte.

Weihnachten kommt bei mBitcasino früh! 75 BTC in Bonussen und 3 Millionen Freispiele stehen im Dezember für jeden Spieler zur Verfügung, nur bei mBitcasino! Holen Sie sich jetzt Ihre Boni!
Am 3. Januar gab es jedoch keine ungewöhnliche Aktivität in der Kette, die auf eine Massenauszahlung von Münzen schließen lässt. Das Bitcoin-Netzwerk führte am vergangenen Tag knapp 300.000 Transaktionen durch, ohne dass es zu einem ungewöhnlichen Anstieg des Volumens kam. Anfang Januar gibt es immer noch keine verlässlichen Daten über Devisenein- und -ausgänge.

Das größte Problem könnte von bereits gefährdeten Börsen ausgehen, die im Verdacht stehen, die Münzen nicht zu behalten und nicht genügend Reserven zu haben. An diesem Proof-of-Key-Tag gibt es ein Beispiel für eine solche Börse, TradeSatoshi, ein Markt, der für seine geringe Liquidität und sein Schweigen in Bezug auf Support-Tickets bekannt ist.

Tradesatoshi aka tradesatoshit zu viele Support-Tickets. Wenn ich kein Support-Ticket ausgefüllt habe, warte ich bis ich es getan habe. Ich benutze @tradesatoshi @proofofkeys nicht mehr

Nicht nur der Besitz von BTC hängt von einer vollständig kontrollierten Brieftasche ab. Altcoins sind möglicherweise sogar noch mehr Verlusten ausgesetzt, da die meisten Händler dazu neigen, die Vielzahl dieser Vermögenswerte an der Börse zu halten. Der Handel mit mehreren Brieftaschen kann ein Problem sein, garantiert aber die Kontrolle über einige der Vermögenswerte.

Bitcoin

Haben Sie angefangen, Ihr Crypto von den Börsen zu verlegen?

#ProofOfKeys ist wie eine Prüfung, wenn x exchange 100 DGB handelt, aber nur 80 halten, machen sie die anderen 20% aus.

Natürlich ist der Besitz privater Schlüssel keine Garantie für den Besitz bestimmter Arten von Vermögenswerten, einschließlich Tokens, die zentral gesperrt oder widerrufen werden könnten. Zu diesen Token gehört EOS, wo ein Rat beschließen kann, ein Konto zu sperren oder Transaktionen zu widerrufen. Einige ERC-20-Token ermöglichen auch einen intelligenten Vertrag zur Kontrolle der Lieferung.

Im Jahr 2019 wurde die Verwahrung als Instrument für institutionelle Anleger eingeführt. Aber auch Verwahrstellen wie Coinbase und Bakkt haben die volle Kontrolle über die Münzen und können Auszahlungen verweigern oder begrenzen. Kleinere Börsen haben sich nicht auf irgendwelche Sicherheitsstandards festgelegt. Im Jahr 2019 haben sich die Börsenhacks vervielfacht, was die Notwendigkeit unterstreicht, nur kleine Mengen an Krypto für den Handel zu lagern, ohne das gesamte Portfolio Dritten anzuvertrauen.

Was halten Sie vom Proof-of-Key-Tag? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit!